Font Size

Cpanel

Presseberichte

Wibke Steinhilber bleibt FDP-Kreisvorsitzende

Einstimmiges Ergebnis bei den Freien Demokraten im Kreis Reutlingen  

Der neue KreisvorstandDie Ergebnisse bei der Mitgliederversammlung der FDP Reutlingen konnten nicht klarer sein. Ohne Gegenstimmen wurde die bisherige Kreisvorsitzende und Landtagskandidatin für den Wahlkreis 60 Reutlingen Wibke Steinhilber als Kreisvorsitzende wiedergewählt. Im Landgasthof „Hirsch“ in Gächingen versammelten sich knapp 50 Teilnehmer. Mit dabei waren auch der stellvertretende Landesvorsitzende und Bezirksvorsitzende Neckar Alb Pascal Kober, der neue Bürgermeister aus St. Johann Florian Bauer sowie der Landtagsabgeordnete Andreas Glück.

Die frisch wiedergewählte Kreisvorsitzende betonte, dass die FDP die Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg fest im Blick hat. „Die Freien Demokraten sind die einzige politische Kraft, die für mehr Chancen durch mehr Freiheit steht“, so Steinhilber. Für den Wahlkampf und auch darüber hinaus setzt die FDP auf Teamwork. Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Dr. Bernd Leweke aus Reutlingen und Petra Feucht aus Metzingen gewählt. Schatzmeister bleibt der Reutlinger Dr. Thomas Steinmayer. Als Schriftführer wurde Wolfgang Reiser aus Münsingen wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Dominic Blumberg (aus Reutlingen) als Medienreferent. Weitere Vorstandsmitglieder sind Gudrun Hodina (Reutlingen), Julian Reiser (Münsingen), Timo Herrmann (St. Johann), Frank Simon (Bad Urach) und Daniel Fischer (Metzingen).

 

Florian Bauer wurde als einziger FDP Bürgermeister des Landkreises zum kooptiven Vorstandsmitglied gewählt. In einem Grußwort kritisierte Bauer die Bildungspolitik der grün-roten Landesregierung. Auf Biegen und Brechen wolle sie die Gemeinschaftsschule einführen und stelle dieser Schulart deutlich mehr finanzielle Ressourcen zur Verfügung als den Realschulen und Werkrealschulen.   

Andreas Glück machte deutlich, worum es bei der Landtagswahl 2016 geht. „Wir wollen, dass Menschen, die sich nicht bevormunden lassen möchten, sondern selbstverantwortlich entscheiden wollen, weiterhin eine Stimme in der Politik haben“, betonte der Abgeordnete. „Mit diesem tollen neuen Vorstand werden wir positiv in den Wahlkampf ziehen,  klare Kante für Eigenverantwortung zeigen und gute Arbeit abliefern“, ergänzte Andreas Glück.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Presseberichte Wibke Steinhilber bleibt FDP-Kreisvorsitzende